Heimatverein Sendenhorst blickt auf erfolgreiches Jahr 2018 und wagt Wege in die Zukunft

Auf der Generalversammlung hat der Heimatverein Sendenhorst auf ein erfolgreiches Jahr 2018 geblickt und gleichzeitig den Blick auf die Zukunft mit einer neuen Satzung gewagt.

Foto: J.Pe - Das Bild zeigt (v. I Jochen Horstmann, Max Linnemann Bonse, Bürgermeister Berthold Streffng, Christian Hölscher, den heimischen SPD-Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup, Marlis Ermer, Hans Günther Ermer und Thomas Glatzel.

Zufrieden haben die Verantwortlichen des Sendenhorster Heimatvereins während der Jahreshauptversammlung im Haus Siekmann auf das Jahr 2018 zurückgeblickt. Im Jahresbericht stellten die Verantwortlichen das Konzert der Gruppe Strauhspier im vergangenen Herbst als einen Höhepunkt heraus. 

Vorsitzender Christian Hölscher berichtete über zahlreiche Aktivitäten des Vereins. Die Vorstandsmitglieder des Sendenhorster Heimatvereins wurden bei den anstehenden Wahlen einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. 

Aufgrund neuer gesetzlicher Vorgaben musste der Heimatverein im Laufe der Jahreshauptversammlung die Satzung geändert. 

„Vor allem aufgrund der geänderten steuerlichen Vorgaben und der neuen Datenschutzgrundverordnung mussten wir die Satzung anpassen", begründete Hölscher die Maßnahmen. Ebenso hatte der Vorstand sich entschieden, mit dem Vorschlag in die Versammlung zu gehen, Kinder und Jugendliche vom Beitrag zu befreien. Nach einigen Diskussionen wurde die neue Satzung verabschiedet. 

Zum Schluss blickte Hölscher auf die kommenden Termine. So besteht am Freitag, 8. Märzt bei der schaurig-schönen Stadtführung die Möglichkeit, Sendenhorst von einer anderen Seite kennenzulernen. Dabei gibt es noch freie Plätze. Wer Interesse hat, kann sich über die Internetseite www.heimatverein-sendenhorst.de anmelden. 

Anlässlich des zehnten Jahrestags „Projekt Sendenhorster Geschichten" findet am 5. April im Haus Siekmann ein Bilderabend statt. 

Nach oben


Eilig? hier lang!

Aufnahmeantrag Heimatverein Sendenhorst e.V.
Aktuelle Termine
Polizeibericht
Termine
2019 - Ausblick
Vorjahre
Presse aktuell
Presse - Geschichte(n)
Impressum
Datenschutz