Bilder aus Sendenhorst – Arbeitskreis Stadtgeschichte startet wieder voll durch – Präsentation der neuen Datenbank - Australien live dabei

Ein Meilenstein ist geschafft: Zur Präsentation der der neuen Bilderdatenbank 3.0 war der Arbeitskreis Stadtgeschichte zusammen gekommen. Seit nunmehr 7 Jahren wird fleißig digitalisiert und anschließend Informationen zu den Bildern hinterlegt. Mit der der neuen Datenbank werden diese Informationen nun zentral eingepflegt.

Heinz Bäcker, C. Hölscher, Hermi Brünemann, Bernhard Nordhoff, Werner Dufhues, Hans-Joachim Brüning, Jesper u Tina Böckmann Nicht im Bild, da terminlich verhindert: Hans Homeyer, Helga Berkemeyer

Wenn sich also in Zukunft z.B. die Frage stellt „Gesucht werden Bilder zum Kino aus den 1950er-Jahren aus Sendenhorst“ - Kann das problemlos gefunden werden, soweit die Informationen vorliegen und schon archiviert sind. Die Informationen wurden in den letzten 7 Jahren mühevoller Kleinarbeit von den 6 „Archivaren“ im Rathauskeller zusammengetragen und gepflegt. Dies sind namentlich: Werner Dufhues, Hans-Joachim Brüning, Hermi Brünemann, Bernhard Nordhoff, sowie Helga Berkemeyer und Hans Homeyer (leider verhindert)

Apropos sammeln: Das Stadt-Heimatarchiv mit seinen 10.000 Bildern ist komplett digitalisiert, einige private Archive sind schon hinzugekommen und auch aktuelle Bilder werden hinterlegt. Da die Arbeit generationsübergreifend sehr viel Spaß bereitet, und sich am Besten in den nächsten Generationen fortsetzen soll, sucht der Heimatverein weiter die alten „Fotokisten“, die dann gescannt, bearbeitet und verschlagwortet und mit Datenschutzinformationen versehen werden müssen...

Kino an der Weststraße

Bild: Schlange vor dem Losto-Theater auf der Weststraße - Das Losto-Theater war zuerst an der Ecke Kühl / Südstr., zog jedoch später (1950er?) hierhin um.
Höhepunkt der Präsentation im Ladenlokal Hölscher Räume war dann eine Live-Schaltung via Skye zu dem Sendenhorster in Australien — Ludger Kreimer — der schon des Öfteren Online über Facebook Hilfestellung zu Bildern geben konnte, genauso wie die Archivare vor Ort. „Lui” Kreimer wusste vom Frühling in Australien zu berichten und in Sendenhorst konnte man dann auf der Leinwand sehen, wie er Informationen zum ehemaligen Schuhgeschäft Franz Kreimer” hinzufügte. Nat. war anschließend noch genug Zeit, sich ein wenig über das „alte“ und „neue“ Sendenhorst auszutauschen und zu küern. Nach einem „Schloa di an Bühl!” und herzlichen „Hoal die Fucht” schloss die Konferenzschloss die Konferenz mit Australien und die weitere Vorgehensweise konnte vom Arbeitskreis diskutiert werden. Gemeint ist: Vorm Aufbruch an den Geldbeutel schlagen, ob er nicht gestohlen oder aufgeschlitzt wurde und Halt Dich aufrecht!

Heute

Mit dem Projekt wird es in Zukunft möglich sein, Sendenhorster Geschichte einem immer breiter werdenen Kreis zur Verfügung zu stellen, sie wird somit „demokratisiert“.  Z.B. werden Bilder aus der Datenbank beim „Stammtisch der Altstadtfreunde” – ein regelmäßig stattfindender, für Freunde Sendenhorsts offener Bilderabend des Heimatvereins - präsentiert und in gemütlicher Runde diskutiert. Die Abende finden in den Sendenhorster Kneipen statt, der nächste ist z.B. Freitag, 24.11.2017 — 19:30 in der „Kleinen Auszeit” bei bei Bärbel Hermes. 

Aus datenschutzrechtlichen Gründen kann die Datenbank mit den Bildern nur auf Anfrage über den Heimatverein im Rathaus eingesehen werden, aber auch hier wird an einer Lösung für die Zukunft gearbeitet. Bei Facebook (Sendenhorster Geschichten) oder auf der Homepage www.heimatverein-sendenhorst.de gibt es auch immer wieder „neue” alte Bilder zu sehen, schließlich ist Sendenhorster Geschichte und ihre Wurzeln von allen und für Alle! Weiterhin gesucht werden „Alte Fotokisten", Sammlungen, usw. Wir scannen und Sie erhalten Ihr Material selbstverständlich zurück. Wer möchte, kann auch gerne mitmachen, gerne können Aufgaben auch Online  übernommen. Alle Freunde Sendenhorst aus allen Generationen sind bei uns herzlich willkommen!

Ahnenforschung
Blätterwald
Fakten
Fest-Schriften
Geschichte(n)
Grundwissen
H. Petzmeyer
Kornbrenner
Media
Impressum
Datenschutz