4. Topp-Ridder

Auf diesem Grundstück befand sich seit Mitte des 19. Jahrhunderts die  Brennereianlage des Gastwirtes B.P. Topp.
1886 kam die Brennerei mit Gaststätte in den Besitz der Familie Ridder, welche das Hotel Ridder eröffnete. 1906 wechselten die Besitzverhältnisse abermals, diesmal zur Familie Herweg. Wann der Brennereibetrieb eingestellt wurde ist nicht mehr bekannt. 

Das Hotel Ridder mit Saalbetrieb
und Kino betrieb die Familie Herweg bis 1966.
Nach dem Abbruch aller Gebäude entstand an dieser Stelle die heutige Volksbank, welche 1968 eröffnet wurde. 

Im rechten Nachbargebäude, früher Lewe/Plüschke, befand sich bis zum Jahre 1926 die Brennerei und Brauerei der Familie Theodor Wieler.

Nach oben

Ahnenforschung
Blätterwald
Fakten
Fest-Schriften
Geschichte(n)
Grundwissen
H. Petzmeyer
Kornbrenner
Brennereipfad
Schlote, Schnaps und Schlempe
Kornbrenner - Der Film (1/2)
Kornbrenner - Der Film (2/2)
Branntweinstadt
Quellen
Impressum
Datenschutz