Von den Anfängen bis zum Dorf Sendenhorst

Wie es begann - Die Jungsteinzeit - Urnenfriehöfe 600v. Chr. - Germanen und Römer - Völkerwanderung - Frühes Mittelalter - Germanen und Römer - Sächsische Landnahme - Sachsensiedlungen im Sendenhorster Raum - Sachsenkriege - Christianisierung - Dorf und Kirchdorf Sendenhorst - Erste urkundliche Erwähnungen - Älteste Orts- und Flurnamen

Geschichte will zu den Anfängen führen, will zeigen, wie es begann. Auch wenn der erste Sendenhorster nicht in Neandertalerzeiten zurückreicht, so mag es nützlich und sinnvoll sein, einige vorgeschichtliche Informationen an den Anfang zu stellen. Adam kommt aus Afrika. In dem schwarzen Erdteil wurden die frühe­sten, eine Million Jahre alten...

Ein Arbeitslager macht vor- und frühgeschichtliche Ausgrabungen

1933 deckten Mitglieder des freiwilligen Arbeitsdienstes, der mit der Helm­bachregulierung beschäftigt war, die Feuerstelle auf. Der aktuellen Wertschät­zung »germanischer« Bodenfunde entsprechend, brachte die »Glocke am Sonn­tag« einen dreispaltigen Bericht:

Erster indirekter Beweis einer Siedlung: Urnenfriedhöfe ca. 600 - 500 v. Chr. Eine Sendenhorster Siedlung läßt sich nur indirekt, aber trotzdem eindeutig durch zwei Urnenfriedhöfe ableiten. Die den Friedhöfen zugehörige Siedlung wird, wie das meistens der Fall ist, durch die spätere intensive landwirtschaftliche Nutzung vernichtet worden sein.

 

Wir wissen nicht, wie lange die bronze-eisenzeitlichen Siedlungen »Geist« (Gräberfeld Spithöverstraße) und »Schörmel« (Martiniring) bestanden haben. Bei der flüchtigen Dauer frühgeschichtlicher Siedlungen mag es sich um wenige Jahrzehnte gehandelt haben.

Völkerwanderung - Frühes Mittelalter - Sächsische Landnahme - Sachsensiedlungen im Sendenhorster Raum - Sachsenkriege - Christianisierung

Von der bäuerlichen Siedlung zum Kirchdorf Sendenhorst - Dorf und Kirchdorf Sendenhorst - Erste urkundliche Erwähnungen

 

Bild: Karl der Große verleiht Liudger das brabantische Kloster Lothusa. Buchmalerei aus der Vita secunda Ludgeri, Berliner Nationalbibliothek ms. theol. lat fol. 233, fol. 8v. - Diese Bild- oder Mediendatei ist gemeinfrei, weil ihre urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist.

Reise zu den Anfängen: Die ältesten Orts- und Flurnamen

 

Nach oben

Ahnenforschung
Blätterwald
Fakten
Fest-Schriften
Geschichte(n)
Grundwissen
H. Petzmeyer
Anfänge
Bis Stadtgründung
Hexenwahn
Branntweinstadt
Kornbrenner
Media
Impressum
Datenschutz