Kapitel 5 - Krankenhaus

5.1 Das St. Josef Stift

An der Weststraße steht das Sendenhorster Krankenhaus, das St. Josef Stift, das im September 1989 100Jahre alt wurde. Seinen Namen verdankt es dem Stifter Josef Spithöver (s.u.5.2).

Das St. Josef Stift stand der Sendenhorster Bevölkerung bis Ende 1979 als allgemeines Krankenhaus zur Verfügung. Gepflegt wurden die Kranken unter der Leitung der Franziskanerinnen von Münster/ St. Mauritz. Als zusätzliches Aufgabengebiet entstand 1922 unter Dr. Lintel-Höping im St. Josef Stift eine Heilstätte für Knochen-, Gelenk- und Drüsentuberkulose. In den 50-er Jahren gelang es allgemein, die Infektionskrankheit Tuberkulose einzudämmen; die Zahl der Neuerkrankungen verringerte sich. Die Aufgaben verlagerten sich nun auf die Orthopädie. Unter maßgeblichem Einsatz von Dr. Book wurde die orthopädische Klinik aufgebaut. Heute stellt sich das Krankenhaus dar, als eine Klinik für Orthopädie, fürRheumatologie, für Rheuma-Orthopädie, für Kinder-Rheumatologie und Wirbelsäulen-Orthopädie.

Aufgabe:
Schau dir die Statue an, die vor dem Krankenhaus steht! Was stellt sie dar


55

Ahnenforschung
Blätterwald
Fakten
Fest-Schriften
Geschichte(n)
Grundwissen
1 Anfänge
2 Alltag
3 Hand-el-werk
4 Religionen
5 Krankenhaus
6 Schulen
7 Öffentliches
8 Brauchtum
9 Pläne
H. Petzmeyer
Kornbrenner
Quellen
Impressum
Datenschutz