Dr. phil. Fritz Lohmann

5 Männer, ein Gedanke: Alles zum Wohl des Stiftes - Am 27. September 1906 wurde Dr. Fritz Lohmann in Neuss am Rhein geboren. Nach seiner Schulzeit in Münster studierte er Theologie in Innsbruck und Münster. 1930 ...

Am 27. September 1906 wurde Dr. Fritz Lohmann in Neuss am Rhein geboren. Nach seiner Schulzeit in Münster studierte er Theologie in Innsbruck und Münster. 1930 zum Dr. ph il. promoviert, wurde er am 19. Dezember 1931 im Hohen Dom zu Münster zum Priester geweiht. Während der Kriegsjahre verbrachte er längere Zeit in Jugoslawien und Italien, bevor er 1947 als Vikar nach Stadtlohn kam. 1957 trat er die Nachfolge von Prälat Huthmacher am St.-Josef-Stift in Sendenhorst an.

Zwanzig Jahre war er Leiter des Stifts. In all diesen Jahren hat Dr. Lohmann, der aus einer Kaufmannsfamilie stammt, bewiesen, daß er neben seelsorgerischen auch hohe kaufmännische Fähigkeiten besitzt. Viele bedeutende Bauwerke des Stifts wurden während seiner Amtszeit errichtet. Diese baulichen Erweiterungen, aber auch die ausgezeichneten ärztlichen und pflegerischen Leistungen waren wesentliche Voraussetzungen, daß das St.-Josef-Stift die Krankenhausbedarfsplanung derJahre 1977 bis 1980 überstanden hat, ohne in ein Alten- und Pflegeheim umgewandelt zu werden.

In den Jahren seines Schaffens in Sendenhorst war sich Dr. Lohmann stets bewußt, daß-der Patient mehr braucht als eine gute Medizin. Er hat immer den ganzen Menschen gesehen. Seelsorgerische Betreuung, gesunde Ernährung und künstlerische Anregung durch Musik, Malerei und Skulpturen sind seiner Ansicht nach für die Gesundung des Menschen ebenso wichtig. 

Aufgrund seiner großen Leistungen für das St.-Josef-Stift und die Stadt Sendenhorst verlieh der Rat der Stadt Dr. Lohmann im September 1986 die Ehrenbürgerwürde.

Nach oben

Ahnenforschung
Blätterwald
Fakten
Fest-Schriften
1965 650J.
1989 100J. St. Josef-Stift
1994 125J. Caeciliae
1989 Bildstöcke
1976 Albersloh
Heimatkalender
Geschichte(n)
Grundwissen
H. Petzmeyer
Kornbrenner
Media
Quellen
Impressum
Datenschutz