1950-heute

Die 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts - Geprägt wurde diese Zeit durch die Folden des 2. Weltkrieges, den wirtschaftlichen Aufschwung, das Wachstum der Stadt durch die Zuwanderer. Endgültig beendet wurde der 2. Weltkrieg erst mit den 2+4 Verträgen 1990. Für das 21. Jahrhundert suchen wir noch einen neuen "Stadtschreiber"!

1950
* Grundsteinlegung der Grundschule, Volksschule. Kardinal-von-Galen-Schule, 11 Klassen
* Die Kläranlage entsteht.
* Sportplatz wird erweitert mit 400 m Laufbahnen
* Wasserleitung. Hand-und Spanndienste. 11.5 km
* Wasserturmbau. Auf der Geist. Höhe 45 m. Umfassung 400 cbm
* Wohnbereich westliche Telgter Straße entsteht.

1951
Evangelische Kirche mit Pfarrhaus wird errichtet
14.10.1951
Einweihung der Grundschule, Kardinal-von-Galen-Schule, 11 Klassen,  

1954
Der Kindergarten an der Overbergstraße, wird errichtet.

1955
Kleingartenanlage und Verein, Telgter Straße
1.4.1955
Amtsverband Sendenhorst aus Stadt und Kirchspiel entsteht

1960
St. Josef-Stift: Um- und Erweiterungsbauten. Sonderschule entsteht und Bäderabteilung
Turn-und Sporthalle wird eingeweiht. 800 qm Spielfläche

13.8.1961
In Berlin errichtet die "DDR" die Mauer, die deutsche Teilung wird zementiert.
1961/1962
Teigelkampschule I. Teil Baubeginn

1962
Teigelkampschule. Turnhalle
Bundeswehr. Patenschaft. 4.Kompanie / Bataillon 441 – Stadt Sendenhorst
Erster Tennisplatz wird errichtet. Lage hinter Turn-und Sporthalle

1963/1964
Ehrenfriedhof, Westtor wird neugestaltet

1964
Innenstadt Neugestaltung. Sanierung
Neubau des Jugendheim, Kirchstraße
Kläranlage. 2. Bauabschnitte. Biologischer Teil

1965
* Pfarrkirche. Innenbereich neugestaltet
* St. Martin – Bronzeskulptur auf dem Kirchplatz. Geschenk der Gemeinden des Kreises Beckum. Künstler Kleinhans
* Stadt Sendenhorst. 650 Jahrfeier
* Teigelkampschule und Turnhalle werden der Öffentlichkeit übergeben.

1966
Freiwillige Feuerwehr. Gerätehaus, Ladestraße, wird neuerstellt.

1967
Neubau der Realschule, Auf der Geist
Baubeginn der Spar- und Darlehnskasse, später Volksbank, an der Weststraße

1967/1968

Teigelkampschule II. Teil Neubau

1968
* Realschule wird eingeweiht
Schüler: Grundschule 392, Hauptschule 254, Realschule 295 Gesamt: 941
* Stadt und Kirchspiel sind wieder eine Gemeinde. Amtsverband mit Enniger und Vorhelm
* Tennisplatz. 2. Anlage hinter der Turn-und Sporthalle fertiggestellt
* Volksbank, vormals Spar-und Darlehnskasse wird eingeweiht.

1970 - 1973
Projekt Internationaler Großflughafen startet. Lage: zwischen Sendenhorst, Albersloh und Drensteinfurt
Sprung in dem Sendenhorster Geschichten

1970

Volksschule, Schulstraße wird abgebrochen.  

1971
Sanierung. Erstes Projekt Stadtmitte. Schulstraße wird verbreitert.
Friedhofskapelle wird gebaut.

1973
Hagenholt, neue Wohnsiedlung, wird erschlossen.

1974
* Rosenmontag. Umzug beginnt
* Das Hallenbad am Westtor wird eingeweiht

1975
* 1.1.1975  - Kommunale Neuordnung. Sendenhorst und Albersloh eine neue Gemeinde.
* Bürgerhaus erstellt und eingeweiht

1977
Spätaussiedler aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten und der ehemaligen UdSSR. Wohnbereich Garrath entsteht
März 1977
VEKA wird an der Dieselstraße errichtet..  
September 1977
Reithalle wird eingeweiht.  

1982
Baubeginn des Fernmeldeturms  
25.6.1982
Sport-und Freizeitzentrum wird eingeweiht. 2 Jahre Bauzeit nach Spatenstich  

Dezember 1986
Realschule. Turnballenbau Grundsteinlegung  

11.-13.12.1987
1. Weihnachtsmarkt in Sendenhorst Stadtmitte  

1988
3.6.1988

Fußgängerzone wird eingeweiht. Westfälische Quadriga. Künstler Kleinhans enthüllt.  
* Gründung des Gewerbe- und Verkehrsverein. Vorsitzender Heinrich Wiedehage  
16.4.1988
Realschule. St.Martin-Turnhalle wird eingeweiht. 2 Jahre Bauzeit  
Juni 1989
Bürger-und Schützenwald entsteht.
Juli1989

St. Josef-Stift. 4 neue Glocken. Spende Rektor Dr. Lohmann1.10.1989
CDU verliert im Rat die absolute Mehrheit  
9.11.1989
In Berlin fällt die Mauer, in Folge der Abwanderung und Massenprotesten.
19.10.1989
SPD stellt erstmals Bürgermeister: Franz-Josef Reuscher

1990
2.10.1990
Die Bürgermeister der Stadt Kirchberg (Sachsen) und Sendenhorst, Jürgen Hahn und Franz-Joseph Reuscher, unterzeichnen im Festsaal in Kirchberg Dieses Bild stellt das Wappen einer deutschen Körperschaft des öffentlichen Rechts dar. Nach § 5 Abs. 1 UrhG (Deutschland) sind amtliche Werke wie Wappen gemeinfrei.den Partnerschaftsvertrag der beiden Städte.
Mehr Infos über Kirchberg auf Wikipedia
3.10.1990
Die DDR tritt der BR Deutschland bei, Deutschland ist wiedervereinigt. Durch die 2+4 Verträge wird faktisch ein Friedensvertrag geschaffen und somit der 2. Weltkrieg beendet. Deutschland verzichtet endgültig auf die ehemaligen Ost-Gebiete, jenseits von Oder und Neisse.

1992
Stadt Sendenhorst erwirbt die Haus- und Hofstätte Josef Siekmann, Weststraße

1993
In Deutschland werden die neuen 5-stelligen Postleitzahlen eingeführt.
Sendenhorst (und Albersloh) haben nun die neue PLZ: 48324 die alte PLZ: 4415, davor 4401 - Immer noch gesucht: Wann erfolgte diese Umstellung? 4401 hatten auch z.B. Nordwalde, Saerbeck.

März 1994
Bundeswehr. Neue Patenschaft 3.Kompanie Panzer Gren.Btl.192

28.12.1995
Heinrich Wiegard wird als Stadtdirektor verabschiedet. Doppelspitze Bürgermeister, Stadtsekretär wird aufgehoben.  

1999
1.1.1999

Der Euro wird als Buchgeld eingeführt. Kurs: 1 EUR = 1,95583 DM
September 1999
Erstmals wird der Bürgermeister von allen Bürgern aus Sendenhorst und Albersloh gewählt - Werner Duffhues, CDU

November 2001
Gänsemarkt. Neuer Marktbetrieb um Martinus, Stadt- und Kirchenpatron  

2002
1.1.2002

Der Euro wird gesetzliches Zahlungsmittel (Buchgeld schon seit 1999) Kurs: 1 DEM = 0,51129188 EUR
1.7.2002  
Sparkasse Sendenhorst Geschäftsstelle kommt über Sparkasse Ahlen zur Sparkasse Münsterland Ost
November 2002
Liebesgasse. St.Katharina Bronzebüste. Künstler Bernhard Kleinhans  

8.3.2003
Alexander Klaws gewinnt die erste Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“, RTL "We have a dream!" 

Nach oben

Ahnenforschung
Blätterwald
Fakten
Chronik
Archäolgisches
Fakten
Straßennamen
Nachbarn
Fest-Schriften
Geschichte(n)
Grundwissen
H. Petzmeyer
Kornbrenner
Media
Quellen
Impressum
Datenschutz