Archäologische Funde in Sendenhorst

aus Heinrich Petzmeyer: Sendenhorst, Geschichte einer Kleinstadt im Münsterland - Seite 50

Im Herbst 1932 ließ der Bauer Große Kogge im Rahmen von Notstandarbeiten (man befand sich auf dem Höhepunkt der Weltwirtschaftskrise) durch drei Sendenhorster Arbeiter eine alte Steinkuhle auffüllen. Am 30. November machten die drei einen einmaligen Fund. Sie stießen auf drei mittelalterliche Tongefäße, einen heimischen Kugeltopf und zwei...

Mit freundlicher Genehmigung des Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) LWL-Archäologie für Westfalen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit [Mitteilung vom 16.02.2005, inklusive LWL Änderungen vom 27.10.2010]

aus Heinrich Petzmeyer: Sendenhorst, Geschichte einer Kleinstadt im Münsterland - Seite 15 - 16

Nach oben


archäologische Funde in Sendenhorst auf einer größeren Karte anzeigen
Ahnenforschung
Blätterwald
Fakten
Chronik
Archäolgisches
Fakten
Straßennamen
Akten
Nachbarn
Fest-Schriften
Geschichte(n)
Grundwissen
H. Petzmeyer
Kornbrenner
Media
Impressum
Datenschutz