Fakten zur Geschichte rund um Sendenhorst

der Geburtstag 725 Jahre Stadt Sendenhorst ist da! 11.08.2040... Wir, der Heimatverein, reden darüber, Tempus fugit!...

Alter Sendenhorst

erster indirekter Nachweis der Besiedlung des Sendenhorster Raumes
600-500 v. Chr - Urnenfriedhöfe Spithöver Straße und Martiniring:
= Besiedlung des Sendenhorster Raumes seit

erste urkundliche Erwähnung Seondenhorst in Werdener Urbaren (Abgabenverzeichnis des Klosters):
890 nach Chr. - eine Bauerschaft mit gerade mal 3 Höfen - Standort: 400m weiter westlich der heutigen Kirche
= Alter der Ersterwähnung Seondenhorst:

erste urkundliche Erwähnung Kirchdorf Sendenhorst:
1175 n. Chr. - Die Gründung der Pfarrei wird auf 1140 geschätzt, leider gibt es keine Aufzeichnungen.
= Alter des Kirchdorfs Sendenhorst:


erste urkundliche Erwähnung der Stadt Sendenhorst:
11.8.1315 - Erwähnung in einem Vertrag, Stadtgründung durch Fürstbischof Ludwig II. von Hessen wahrscheinlich nach 1310
Wird heute als Stadtgeburtstag gefeiert.
= Gründung der Stadt Sendenhorst vor:

Ahnenforschung
Blätterwald
Fakten
Chronik
Archäolgisches
Fakten
Straßennamen
Akten
Nachbarn
Fest-Schriften
Geschichte(n)
Grundwissen
H. Petzmeyer
Kornbrenner
Media
Impressum
Datenschutz